Weihnachtsgeschenk von MyKampfsport.de

Weihnachtsgeschenk von MyKampfsport.deWir von MyKampfsport.de und Self Defense Germany Federation e.V. wünschen allen unseren Schülerinnen und Schülern und deren Eltern sowie alle Waldtruderingern ein Frohes, besinnliches Weihnachtsfest und einen guten Rutsch ins Neue Jahr. Wir haben uns einiges vorgenommen fürs Neue Jahr und hoffen, dass auch Sie den einen oder anderen Vorsatz gefasst haben und wir Ihnen dabei helfen können, diesen otimal zu erfüllen. Viele Neue Kurse in Waldtrudering Viele Neue Kurse in unseren modernen, hellen Räumlichkeiten in der Usambarastrasse im Herzen von Waldtrudering warten auf Sie oder Ihre Kinder, um Ihnn dabei zu helfen, im neuen Jahr noch fitter und schlanker, oder stärker zu werden. Wir sind seit über 15 Jahren Ihr Ansprechpartner für Kinderkurse in Traditionellem Taekwon Do sowie realistische, anwendbare Selbstverteidigung durch unseren erprobten und weltweit anerkannten Kampfsysteme.   Jetzt auch Kickboxen im Programm Weihnachtsgeschenk von MyKampfsport.deJetzt bieten wir auch Kickboxen und Boxen durch unseren Trainer Ibo, mehrmaliger Kickboxmeister und Fitness Lehrer, an. Info Hier! Yoga und Kinesiologie Brahmani Nadine hat ihr Angebot in Yoga und Kinesiologie ebenfalls erweitert und bietet mehrere neue Kurse an. Hatha Yoga, Lach Yoga und vieles mehr. Mehr dazu auf dieser Seite! Taekwon Do die Rundum Fitness Unsere Taekwon Do Kurse sind zu den gewohnten Zeiten aber neu sind die speziellen Erwachsenen Kurse damit Sie hier die nötige Ruhe haben um effektiv zu lernen. Trainingszeiten und Infos hier! Weihnachtsgeschenk von MyKampfsport.deSelbstverteidigung PUR Im FIGHT BACK Programm bieten wir neben den Monatsverträgen auch 10er Karten zu günstigen Preisen für Einsteiger an, die eine feste Bindung nicht wünschen. Im laufe des Jahres werden viele Seminare jeweils am Wochenende statt finden, die Ihnen die Möglichkeit bieten, auch an diesen Tagen zu lernen. Kommen Sie bei uns vorbei für mehr Informationen oder kontaktieren Sie uns per Email (info@mykampfsport.de) oder Telefon 01726467653 Für alle die noch schnell ein Weihnachtsgeschenk suchen das Ihren Lieben hilft, die Guten Vorsätze in die Tat umzusetzen haben wir unsere 10er Karten Angebote die Sie NUR HIER kaufen können!   Ihr Self Defense Germany Federation MyKampfsport.de Team

Wichtige Gründe warum Sie noch Heute Selbstverteidigung lernen sollten

wichtige Gründe warum sie noch heute Selbstverteidigung erlernen sollten München Waldtrudering Kampfsport

Portrait einer jungen Frau die von ihrem Ehemann geschlagen wurde

Vielleicht glauben Sie nicht daran daß es wichtig ist sich verteidigen zu können, weil Ihnen bisher noch nichts passiert ist. Oder Sie glauben, dass Ihnen so etwas nicht passiert. Warum ist egal denn hier kommen sieben Gründe warum es wichtig, daß jede Frau jetzt anfängt zumindest einige anwendbare, solide Techniken zu erlernen. Fakt ist dass Frauen nicht generell schwächer sind als Männer aber sie sind verletzbarer. Und Gewalt gegen Frauen ist auf einem Allzeithoch angekommen, nicht zuletzt auch auf Grund der Übergriffe in Schwimmbädern, auf Volksfesten oder anderen Veranstaltungen etc. Dazu kommt bei Frauen neben der Angst, dass ihnen ein Idiot auf dem dunklen Parkplatz auflauert , auch noch Zuhause oft Gewalt droht. Tagtäglich liest man in der Zeitung von Frauen und Mädchen die von ihren Freunden oder Ehemännern, vergewaltigt, erstochen oder erschlagen wurden. Wenn Sie also eine Frau sind oder aber eine kennen, um die Sie sich sorgen, dann sollten sie sich dieser Fakten bewusst werden. Lesen Sie den ganzen Artikel hier http://wp.me/p739GQ-1jG

Ist Selbstverteidigung jetzt wichtiger als je zuvor?

Lernen Sie, sich zu wehren

Lernen Sie, sich zu wehren

Hetzjagden auf Frauen und Mädchen in Köln, in Hamburg, in Leipzig, in Stuttgart und wie wir jetzt erfahren auch in Salzburg in Wien und vielen anderen Städten, sie werden umringt, in den Schwitzkasten genommen, begrapscht im Intimbereich und manche sogar vergewaltigt. Was ist passiert fragt sich die Politik und verschweigt erst einmal 4 Tage und mehr was eigentlich passiert ist, dann wird der schwarze Peter der Polizei zugeschoben, die nur nach den Anweisungen von oben handelt oder den Opfern selbst. Junge, das steht inzwischen fest, männliche Asylbewerber zwischen 15- 35 Jahren haben sich in ganz Deutschland verabredet zu diesen ekelerregenden, abscheulichen Gemeinschaftstaten. Die Empörung Landauf Landab ist groß und sogar die Politiker heucheln ein bisschen Bestürzung, nicht ohne gleich Reflexartige als erstes darauf hinzuweisen, dass man bitte nicht pauschal nun alle Asylbewerber über einen Kamm scheren sollte und mit guten Ratschlägen, dass die Mädchen und Frauen sich halt nicht näher als auf Armlänge fremden Männern nähern sollen. Dass nicht alle Asylbewerber und Flüchtlinge an diesen Aktionen beteiligt waren versteht sich aber unisono. Ebenso dass die meisten Flüchtige, Asylbewerber anständige Menschen sind. Aber dieser Aspekt sollte nicht vorrangig das Problem der deutschen oder österreichischen Politik und Polizeikräfte sein, sondern die Tatsache dass hier in einem erheblichen Masse der Rechtsstaat und die Behörden die Kontrolle verloren haben und die eigenen Bürger offensichtlich nicht mehr geschützt werden können. Wenn man die ganzen Berichte aus beiden Ländern zusammen zählt dann kommt man auf ca. 3-5 Tausend geschätzte junge Ausländer die gezielt und nach Absprache Europaweit in nur einer Nacht in meinen Augen eine neue Form des Terrorismus eingeführt haben mit dem Ziel bei Großveranstaltungen, und da stehen in den nächsten Wochen wegen Fasching, Karneval etc. jede Menge an, Angst und Schrecken in der Bevölkerung zu verbreiten. Die Definition von Terror ist laut Wikipedia wie folgt: „Der Terror (lat. terror „Schrecken“) ist die systematische und oftmals willkürlich erscheinende Verbreitung von Angst und Schrecken durch ausgeübte oder angedrohte Gewalt, um Menschen einzuschüchtern und gefügig zu machen „ Möglicherweise waren die Aktionen auch nur ein erster Anfang, sozusagen um Behörden wie Justiz und Polizeieinsätze auszuloten. Das wird sich in den nächsten Wochen und Monaten noch zeigen. Wie auch immer diese Sache sich entwickelt bleibt jedoch eine Tatsache bestehen. Für Frauen und Mädchen besteht nicht erst seit Silvester ein extrem erhöhter Bedarf an persönlichem Schutz, der, so bedauerlich wie es klingt, auch beim besten Willen nicht von der Polizei gewährleistet werden kann.
Der aktuelle Sonder Kurs mit brandaktuellen Themen

Der aktuelle Sonder Kurs mit brandaktuellen Themen

Dieser Schutz kann nur in Eigeninitiative durch das Besuchen von Selbstverteidigungskursen und Seminaren oder eventuell durch das Erlernen von Kampfsport Arten geschehen. Je nach Zeitaufwand , den man zur Verfügung hat oder den man zu investieren bereit ist. Hierbei ist folgendes zu beachten: Wenn Sie sich einem Angreifer gegenüber sehen, der darauf aus ist Sie schwer zu verletzen oder gar Schlimmeres dann können Sie nicht darauf bauen, dass er Fairness walten lässt oder Regeln beachtet. Auf der Straße in einem realen Angriff gibt es nur eine Regel. Er oder ich. Also müssen Sie sich darauf verlassen können, dass die gelernten Konzepte und Techniken funktionieren, denn es könnte ihr Leben oder zumindest ihre Gesundheit davon abhängen. Und sie müssen einfach und relativ schnell zu erlernen sein, effektiv in der Anwendung und realistisch geübt werden. Am besten kann man dies mit einem Selbstverteidigungsprogramm, das gänzlich auf sportliche Aspekte verzichtet. Die Essenz muss pure Selbstverteidigung sein. Die einzelnen Techniken müssen so gestaltet sein, damit auch ein Ungeübter aus einer Situation schnell zu reagieren und damit einen Angriff wirkungsvoll und erfolgreich abzuwehren kann. Ob reine Frauenkurse wirklich sinnvoll sind da streiten sich die Geister. Wenn im täglichen Training Frauen und Mädchen niemals gegen größere und stärkere Männer sich „erwehren„ mussten, dann wird es wahrscheinlich schwierig in einer realen Situation. Darum bin ich eher Verfechter von gemischten Kursen in denen Jede(r) mit Jedem die einzelnen Bewegungen üben kann. Das von uns angebotene Combat Hapkido basierte Selbstverteidigungsprogramm FIGHT BACK (Wehr Dich) beinhaltet alle Attribute eines modernen, effektiven Programms in dem es Spaß macht zu lernen. Wir bieten dieses Programm nicht nur in München, sondern auch in Georgensgmünd, Karlsruhe – Rheinstetten und anderen Orten an. Kontaktieren Sie uns wenn Sie etwas sinnvolles für ihre Sicherheit und die Ihrer Familie tun wollen und an unserem Programm Interesse besteht. Beachten Sie auch unseren Fight Back Kurs am 24. Januar 2016 unter anderem für Einsteiger am 24. Januar 2016 für nur 30 Euro! Aus aktuellem Anlass mit geänderten, aktuellen Themen! Schauen Sie hierzu auch den aktuellen Beitrag von Sa1Gold mit verschiedenen Selbstverteidigungs Experten wie Michael Grüner und Julia Irmen mit Modrator Ingo Lenßen „Sicher ist sicher“

Gesundheit und Fitness bei MyKampfsport.de

Seit vielen Jahren unterrichten wir in Waldtrudering und Trudering für die Menschen aus der Region und darüber hinaus nicht nur Taekwon Do als Sport, sondern zur Gesunderhaltung von Körper und Geist.  Dies macht die Besonderheit unseres Lehrsystems aus und der Erfolg der vergangenen Jahre hat uns Recht gegeben. Unsere Lehrer und unsere Schule wurde mehrmals international ausgezeichnet und sie stellen sich immer neuen Anforderungen mehr und noch besseren Service zu bieten. FightbackUnser Combat Hapkido basiertes Fight Back Selbstverteidigungs Programm ist national und international wegen seiner Effektivität und Einfachheit anerkannt und erfährt gerade in den letzten Wochen und Monaten wieder einen großen Zulauf, da viele Menschen erkannt haben, dass die Weichen für die Zukunft nicht gerade für mehr Sicherheit für den Einzelnen gestellt sind. Zahlen aus Schweden, Dänemark, Frankreich, England und anderen Ländern in denen ein Kriminalitätszuwachs um bis zu 300% in verschiedenen Bereichen verzeichnet wird, veranlassen mehr Leute als je zuvor, sich in einem effektiven Programm zum eigenen Schutz und dem der Familie ausbilden zu lassen.Aber auch die Körperliche Fitness kommt bei MyKampfsport.de nicht zu kurz. Im MMA Fitness Programm kommt jeder der sich auspowern will auf seine Kosten. Kondition, Koordination und Kraft werden ebenso trainiert wie Übungen aus verschiedenen Kampfsportarten. Im Bereich allgemeine Gsundheit und Mentales Training bieten wir verschiedene Kurse. Besonders beliebt ist hierbei das Yoga. Ab 2016 bieten wir zudem Tai Chi mit der Wushu Legende Sifu Serge Seguin, zu der sich Interessierte schon jetzt voranmelden können. Eine Teilnahme wird mit 10er Karte möglich sein. Im kommenden Jahr werden wir unsere Programm auch im Tagesbetrieb weiter ausbauen, da hier eine große Nachfrage seit langer Zeit besteht. Deshalb suchen wir gut ausgebildete und engagierte selbstständige Sportlehrer und Trainer aller Bereiche. Wegen Schwangerschaft unserer Yoga Lehrerin haben wir jetzt die Möglichkeit für eine Yogalehrerin/Lehrer auf Selbstständiger Basis. Bei Interesse bitte unter info(at)sdgfed.de
Auch wenn Sie Pilates etc. unterrichten freuen wir uns auf Ihre Bewerbung. BITTE nur wenn Sie an einer langfristigen Zusammenarbeit interessiert sind.
more

NEUE KURSE IN FIGHT BACK SELBSTVERTEIDIGUNG

Wenn Sie sich einem Angreifer gegenüber sehen, der darauf aus ist Sie schwer zu verletzen oder gar Schlimmeres dann können Sie nicht darauf bauen, dass er Fairness walten lässt oder Regeln beachtet. Auf der Straße in einem realen Angriff gibt es nur eine Regel. Er oder ich. Also müssen Sie sich darauf verlassen können, dass die gelernten Konzepte und Techniken funktionieren, denn es könnte ihr Leben oder zumindest ihre Gesundheit davon abhängen. Genau dafür hat Gregor Huss dieses Selbstverteidigungs Programm in den vergangen zehn Jahren entwickelt und perfektioniert. Als 6. Dan inFlyer Fight Back Programm Taekwondo und 5. Dan in Combat Hapkido, mit Erfahrung in den verschiedensten Kampfstilen lag es ihm sehr am Herzen, ein modernes, realistisches Programm zu entwickeln, das es nicht nur ermöglicht, sich effektiv und zuverlässig zu verteidigen, sondern dieses Programm auch schnell und leicht zu erlernen. Um dieses Programm zu erschaffen musste nicht das Rad neu erfunden werden sondern es wurden die besten Techniken aus den verschiedensten Stilen genommen, aneinander angepasst und modifiziert um daraus die Möglichkeit zu schaffen, sich effektiv zu wehren. Fight Back ist weit mehr als ein amateurhaftes Sammelsurium von Techniken sondern ein in sich stimmiges Selbstverteidigungs Programm das den oder die Ausübenden dazu befähigt, sich schon nach relativ kurzer Zeit in den verschiedensten Bereichen wirksam zu verteidigen. Neben den zahlreichen Hebeltechniken beinhaltet es Tritte und Schläge, ein Überlebensprogramm am Boden und eigenes Nervendruckpunkt Programm. Dazu kommen die wirkungsvollen Abwehrtechniken und Entwaffnungstechniken und vieles mehr. Gregor Huss`s Fight Back Programm wird inzwischen an mehreren Orten in Deutschland gelehrt und erfreut sich zunehmender Beliebtheit weil es leicht zu erlernen ist und alle Information dazu in deutscher Sprache sind. Er begann mit dem Kampfsport bereits 1967 unter dem legendären Kwon Jae Hwa und auf der Suche nach einem Selbstverteidigungs System stieß er schließlich 1996 in den USA auf Combat Hapkido. Zu dieser Zeit gab es nur drei nennenswerte reine SV Systeme, das WT, das Combat Hapkido und fast gleichzeitig auf dem Markt, das Krav Maga. In Deutschland war zu dem Zeitpunkt nur ersteres bekannt und als er Combat Hapkido nach Deutschland brachte und in seiner Schule in Kufstein und in Landsberg a.L. lehrte war dies eine Neuheit. Bereits in den Jahren 2000 – 2003 konnte er die ersten Schüler zum schwarzen Gürtel in diesem System prüfen. Viele Jahre war er damit zufrieden aber es war immer seine Idee, dieses System mit einem eigenen, speziellen Programm zu erweitern, insbesondere auf den deutschen Markt zugeschnitten. So begann er bereits 2004 mit der Entwicklung des Fight Back Programms, zuerst gedacht als spezielles Programm für Frauenselbstverteidigung, aber schon bald wurde mehr daraus. Heute kann Gregor Huss als einer der Pioniere auf 21 Jahre Lehrtätigkeit im Bereich effektiver Selbstverteidigung zurückblicken, in denen er zig Personen beiderlei Geschlecht zum Schwarzgurt und darüber hinaus persönlich ausgebildet hat, die teilweise selbst bereits erfolgreich Schulen gegründet haben. Seine Seminare sind immer ausgebucht und seine internationale und nationale Reputation als Selbstverteidigungs Experte unzweifelhaft. Mehrfach wurde er von internationalen Gremien dafür ausgezeichnet und in namhaften Kampfsportmagazinen sind Artikel über ihn erschienen. Fight Back ist heute ein in sich stimmiges Selbstverteidigungs Programm mit einem funktionierenden Prüfungsprogramm, einem anerkannten Graduierungssystem von Weiß- bis Schwarzgurt durch die Self Defense Germany Federation und der Möglichkeit für externe Interessierte, dieses Programm in ihrem Verein, Schule oder Gruppe als lizensierter Selbstverteidigungs Lehrer zu unterrichten, oder sich als solcher selbstständig zu machen. Gregor Huss steht für Seminare in Fight Back und in Combat Hapkido in Deutschland und anderen Orten zur Verfügung. Für weitere Information info@fightback.academy